Reisewasserfilter kaufen

Wasserqualität

banner15


Belgien Wasserqualität

Belgien – Wasserqualität nach der EU-Richtlinie

Belgien WasserqualitätDie Wasserqualität in Belgien muss grundsätzlich den Richtlinien entsprechen, die von der Europäischen Union festgelegt werden. So gehört auch das belgische Trinkwasser zu den Lebensmitteln, die strengsten Kontrollen unterliegen. Eine Garantie der Wasserversorger für die hochwertige Wasserqualität kann in Belgien, sowie in Deutschland jedoch immer nur bis zum jeweiligen Hausanschluss gegeben werden. Häufig wird durch veraltete und unsaubere Bleirohre das Trinkwasser mit Schwermetallen und Keimen belastet. Kenntnisse über das Leitungssystem sind daher grundsätzlich von hoher Bedeutung. Ein persönlicher Test kann Gewissheit über die tatsächliche Wasserqualität geben, indem Verschmutzungen lokalisiert und beseitigt werden können.

 

Trinkwasser in Belgien – Wasserqualität sehr gut

Zur Beseitigung von Bakterien wird dem belgischen Leitungswasser minimal Chlor beigemischt. Diese Chlor-Konzentration ist allerdings so gering, dass sie in der Regel weder Geschmack noch Wasserqualität beeinträchtigt. Die Trinkwasserqualität in Belgien erfüllt somit die festgesetzten Vorschriften. Das Leitungswasser wird regelmäßig getestet, um die Wasserqualität in Belgien auch künftig zu garantieren. Die EU-Richtlinie (98/83/EG) für die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch gibt Analyseverfahren vor, die zur Überprüfung dienen. Die Empfehlungen zur Wasserqualität gibt die Weltgesundheitsorganisation (WHO)1heraus, die Europäische Union setzt zudem Grenzwerte in besagten Richtlinien fest, die nicht überschritten werden dürfen.

 

Badegewässer in Belgien – Wasserqualität könnte stellenweise besser sein

Prinzipiell hat sich die Badegewässerqualität in Belgien in den letzten Jahren verbessert. Jedoch haben Testergebnisse der Europäischen Umweltagentur ergeben, dass besonders die Gewässer im belgischen Inland nicht immer der EU-Richtlinie (2006/7/EG) entsprechen. So werden hier zu oft die Grenzwerte der mikrobiologischen und chemischen Parameter überschritten. Beim jährlichen Report über die Qualität der Badegewässer ist Belgien auf den hinteren Plätzen angesiedelt2. Ein persönlicher Test kann helfen, die Wasserqualität auch an Badestellen genau zu bestimmen. Besonders bei empfindlichen Menschen, wie ältere Personen, Kleinkinder und Säuglinge ist solch ein Test sinnvoll.

 

Wasserqualität in Belgien – das sollte beachtet werden 

Für belgische Urlauber ist es ratsam, das Leitungswasser vor dem Verzehr einige Zeit aus dem Hahn laufen zu lassen. Frisches Wasser ist deutlich weniger anfällig für Verunreinigungen, als das Wasser, das schon längere Zeit in der Leitung steht (Stagnationswasser). Hier können sich schnell Schwermetalle oder Keime lösen, die die Güte des Wassers verschlechtern. Besonders für die Zubereitung von Säuglingsnahrung wird empfohlen, das Leitungswasser vorher abzukochen. Letztendlich sollte vor allem im eigenen Heim die Sicherheit bestehen, dass das Leitungswasser noch den hohen Anforderungen der Trinkwasserverordnung entspricht, nachdem es den Weg durch das heimische Leitungsnetz hinter sich gebracht hat.


Referenzen

[1] http://www.belgopocket.be/de/content/qualit%C3%A4t-des-leitungswassers
[2] http://www.eea.europa.eu/www/de/publications/qualitat-der-europaischen-badegewasser-2011


Belgien im Überblick

Fläche: 30.529 km²

Einwohner: 10.951.266    ( 1. Januar 2011 )

Einwohner pro km²: 359

Wichtige belgische Städte: Anderlecht, Antwerpen, Brügge, Brüssel, Chaleroi, Genk, Gent, Löwen, Lüttich, Namur, Ostende, Schaerbeck

Urlaubsregionen in Belgien

Flandern: Aalst, Antwerpen, Brügge, Gent, Hasselt, Kontrijk, Löwen, Mecheln, Ostende

Wallonien: Arlon, Lüttich, Mons, Namur, Wavre

 

Bulgarien Wasserqualität →



Reisewasserfilter online