Reisewasserfilter kaufen

Wasserqualität

banner15


Wasserqualität in der Ferienwohnung – wie gut ist diese eigentlich?

ferienwohnung_trinkwasserEinige Urlauber genießen die lang ersehnte Auszeit im Jahr in einer Ferienwohnung, doch ob die Wasserqualität den vorgeschriebenen Richtlinien der deutschen Trinkwasserverordnung  (TrinkwV2001) entspricht, hinterfragen nicht alle. In manchen Ländern werden die Standards nicht so hoch gesetzt oder die Technik entspricht bei Weitem nicht dem neuesten Stand. Häufig ist das Haus nicht an eine zentrale Trinkwasserversorgung angeschlossen, sondern erhält das Wasser aus nahe gelegenen Quellen. In der Wasserversorgung lauern unsichtbare Gefahren auf die Wasserqualität der Ferienwohnung – durch schlechte Reinigung oder unregelmäßige Wartung. Hier, wo viele Menschen die gleichen Wasserinstallationen nutzen, mangelt es oft an der nötigen Sauberkeit. Fehler im täglichen Umgang mit Wasser können Grund für eine erhöhte Konzentration von Keimen und Bakterien sein. Es wird daher empfohlen, die Wasserqualität in einer Ferienwohnung vor dem Verzehr zu prüfen.

Wasserqualität – Gefahrenquellen in der Ferienwohnung

Die Wasserqualität in einer Ferienwohnung – aber auch zu Hause – kann durch verschiedene Faktoren stark gemindert werden. Dies kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier haben. Typische Gefahrenquellen liegen in den Wasserleitungen, den Wasserentnahmestellen oder auch den Wasserspeichern. Besonders private Hausbrunnenanlagen, über die das Wasser aus der Umgebung gewonnen wird, sind anfällig für Schadstoffeinträge. Aber auch veraltete Leitungen aus Metall können die Wasserqualität in der Ferienwohnung mit Schwermetallen belasten, ebenso wie Korrosionsschäden. Stagnationswasser, das längere Zeit in der Leitung steht, ist besonders anfällig für Grenzwertüberschreitungen2. Die Gefahrenquellen können nur ausfindig gemacht werden, wenn die Wasserqualität in der Ferienwohnung geprüft wird – ebenso wie Daheim. Vor allem in Häusern, die eine gewisse Zeit unbewohnt sind, können sich leicht Bakterien ausbreiten. Nach einem Urlaubsaufenthalt sollte dies auch im eigenen Heim bedacht werden.

Wasserqualität in der Ferienwohnung prüfen– besteht Gefahr durch Legionellen?

Legionellen sind Bakterien, die in geringer Konzentration von Natur aus im Wasser vorkommen. Bei Einhaltung des vorgegebenen Grenzwertes von 100 KBE je 100 ml Wasser3 sind diese nicht gesundheitsschädigend. Bei einer Wassertemperatur zwischen 30°C und 45°C kann die Konzentration der Legionellen jedoch so stark ansteigen, dass ernste Schäden für die Gesundheit nicht ausgeschlossen werden können. Liegt die Warmwassertemperatur über 60°C, sterben Legionellen ab. Aufgrund von steigenden Energiekosten wird jedoch in der heutigen Zeit gerne an diesem Ende gespart. Die Folgen können fatal sein: Ist die Wasserqualität der Ferienwohnung durch Legionellen belastet, so besteht eine erhöhte Gefahr, an der sogenannten Legionärskrankheit zu erkranken. Die Ansteckung erfolgt durch einfaches Einatmen der Erreger – beispielsweise unter der Dusche. In weiteren Verläufen kann es dann zu einer schweren Lungenentzündung oder dem grippeähnlichen Pontiac-Fieber kommen.

Ferienwohnung – Wasserqualität ist wichtig für die Gesundheit

Die Wasserqualität in einer Ferienwohnung sollte ebenso beachtet werden, wie die Qualität des Trinkwassers Daheim. Vor allem Kinder und empfindliche Menschen können durch den Verzehr von belastetem Trinkwasser gesundheitliche Schäden erleiden. Diese können von akuten Durchfallerkrankungen4 bis hin zu schleichenden Schwermetallvergiftungen reichen. Viele Schadstoffe werden auch beim Abkochen nicht aus dem Wasser verbannt. Sobald Ungewissheit über Herkunft des Wassers und die tatsächliche Wasserqualität in einer Ferienwohnung besteht, ist die Nutzung von abgepackten Wasserflaschen immer ratsam.


Referenzen:




Reisewasserfilter online