Belastung Trinkwasser





Wasserqualität Teich






Länder Wasserqualität




Grenzwerte Trinkwasser




Meerwasser Qualität




Tee Trinkwasser




Wasserqualität Stadt

Wasserqualität

banner15


Lech Wasserqualität

Der Lech – Gute Wasserqualität von Österreich bis Deutschland

Trotz Totalausbaus ist die Wasserqualität des Lechs nahezu durchgehend gut. Er entspringt in Voralberg, reist 87 Kilometer durch Österreich und legt den Rest der Strecke in Bayern zurück, wo er schließlich in der Donau mündet. Zwischen Quelle und Mündung liegt ein Höhenunterschied von 1.500 Metern. Kurz hinter der Grenze stürzt er bei Füssen über den 12 Meter hohen Lechfall. Nachdem er den Forggensee passiert hat, fließt er durch Augsburg, wo in der Nähe die Wertach in ihm mündet. Im Augsburger Stadtwald, einem Trinkwasser- und Naturschutzgebiet, achtet man besonders auf eine gute Wasserqualität des Lechs1. Da ist das Risiko fast höher, vorkommende Schadstoffe im Trinkwasser durch eine mangelhafte Trinkwasserinstallation im Haus verursacht zu haben. Einfache Tests des Leitungswassers können Aufschluss darüber geben.

Gute Wasserqualität des Lechs trotz Totalausbaus

Der Ausbau aufgrund von Ansiedlungen und Industrie haben der Wasserqualität des Lechs nicht übermäßig geschadet. Mit über 20 Staustufen und mehrerer Wehren ist er laut Landschaftspflegeverband der Stadt Augsburg der am dichtesten verbaute Fluss Bayerns². Die Wasserqualität des Lechs ist so gut, dass weite Teile Frankens ihr Trinkwasser aus ihm beziehen³. Oberhalb von Augsburg ist er nur für wenige Kläranlagen der Vorfluter. Die Kläranlage der Stadt Augsburg ist die größte in Schwaben. Unterhalb von Augsburg werden weitere industrielle und städtische Abwasser eingeleitet4. Dies ist die einzige Strecke, die als kritisch belastet (Gewässergüte II-III) eingestuft ist. Die anderen Teilstrecken sind laut Umweltbundesamt in Güteklasse I-II (gering belastet) oder II (mäßig belastet) eingeordnet5.

Trotz guter Wasserqualität ist der Lech kein Badegewässer

Auch wenn die Wasserqualität des Lechs gut ist, sollte man dennoch nicht in ihm baden. Der Leiter des Gesundheitsamtes Augsburg, Dr. Hans-Herbert Roth, erläuterte 2011 gegenüber der Augsburger Allgemeine, dass man in den Badeseen der Stadt bedenkenlos baden könne. Die Werte würden regelmäßig geprüft. Jedoch würde die Badewasserqualität des Lechs nicht geprüft, da hier das Baden wegen gefährlicher Strömungen ohnehin verboten sei6. Generell ist es aus gesundheitlichen Gründen wichtig, Gebrauchswasser testen zu lassen. Selbst im eigenen Heim können Verkeimungen oder Schwermetallbelastungen durch mangelhafte Trinkwasserinstallationen auftreten. Einfache Wassertests können mögliche Risiken aufdecken.


Fakten zum Lech im Überblick

Quelle:

Formarinsees

Mündung:

Donau (Marxheim)

Länge:

264 km

Nebenflüsse:

Alperschonbach, Archbach, Auenbach, Bernhardsbach, Bernmoosbach, Bilachbach, Bockbach, Bruckerbach, Doldenseebach, Dorfängerbach, Edelbach, Eschenbach, Fahlenbach, Faulenbach, Formarinbach, Füssener Achen, Gatterbachl, Gellisgraben, Grießbach, Grubweibelsgraben, Gumpengraben, Gutwasser, Hochstattbach, Höhenbach, Höllbächl, Hungerbach, Illach, Kitzbach, Krumbach, Lehnbach, Hirschbach, Krummbach, Krabach, Kaiserbach, Kögelbach, Leinbach, Lussbach, Mähdigraben, Markbach, Modertalbach, Mühlbach, Mühlberger Ach, Otterbach, Papierbach, Riesnerbach, Röthenbach, Rotlech, Rottbach, Ruitelbach, Sababach, Scheidbach, Schleichbach, Schwanbach, Schwarzenbach, Schwarzwasserbach, Stienebach, Stockerwasser, Streimbach, Steinbach, Stierlochbach, Strorerbach, Stuibenbach, Sulzlbach, Tannenbühlgraben, Türkenbach, Vils, Walkerbach, Weißenbach, Wielenbach, Wildergraben, Zürsbach

Städte am Lech:

Augsburg, Füssen, Landsberg am Lech, Schongau


 

Referenzen 


[1] http://www.sw-augsburg.de/geschaeftskunden/wasser_wasserschutzgebiete.php
[2] http://www.lpv-augsburg.de/index.php?page=94
[3] http://www.bew-augsburg.de/CBP/PRESSE/PRESSEMITTEILUNGEN/PRESSEARCHIV/PRESSE20110317.ASP
[4] http://www.regierung.schwaben.bayern.de/Aufgaben/Bereich_5/Wasserwirtschaft_und_Wasserbau/Fluesse_und_Seen/63-65.pdf
[5] http://www.umweltbundesamt.at/fileadmin/site/umweltthemen/wasser/JB2004/C3.pdf
[6] http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Sauberes-Wasser-zum-Sporteln-Schwimmen-und-Planschen-id15579181.html
[7] https://www.bmu.de/binnengewaesser/downloads/doc/36874.php

 

← Lahn Wasserqualität                                                                                         Leine Wasserqualität →