Ihr Wasserqualitäts-Portal
Große Auswahl an Wasseranalysen
Qualität aus Deutschland
Optimales Preis- Leistungsverhältnis

Dortmund Wasserqualität

Wasserqualität in Dortmund – regelmäßig geprüft

Die Wasserqualität in Dortmund entspricht den Richtlinien der Trinkwasserverordnung. Diese gibt Grenzwerte für verschiedene Parameter vor, die nicht überschritten werden dürfen. Nur so kann sichergestellt werden, dass hochwertige Wasserqualität aus den Leitungen der Haushalte fließt, die sich nicht negativ auf die Gesundheit auswirkt.

Wassertest Qualität Diese Qualitätsgarantie wird von den Wasserversorgern gegeben – allerdings nur bis zum individuellen Wasserzähler. Im eigenen Haus ist der Eigentümer selbst für die Wasserqualität zuständig. Häufig werden die Gefahren unterschätzt, die in heimischen Wasserleitungen auf das wichtigste Lebenselixier lauern. Keime und Bakterien können das Wasser negativ beeinflussen, sodass es auf Dauer besonders für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem gesundheitsschädigend sein kann.

Dortmund – ein weiter Weg für die Wasserqualität

Das Trinkwasser wird im Ruhrtal gewonnen. Von hier aus muss es einen weiten Weg über das Ardeygebirge von Schwerte nach Dortmund zurücklegen. Insbesondere die Höhenmeter können nur mit Hilfe von Pumpen überwunden werden. Bis das Trinkwasser in die nördlichsten Bereiche der Stadt gelangt ist, hat es eine Strecke von mehr als 20 km überwunden. Insgesamt hat das Versorgungsnetz eine Länge von fast 2000 km1. Alle Pumpstationen können zusammen über 10.000 m³ Wasser in der Stunde fördern. Die Pumpen werden zum Teil durch Wasser- und Windkraft betrieben. Insgesamt gibt es in Dortmund fünf Wasserwerke, die die Bevölkerung mit hochwertigem Trinkwasser versorgen. Das Wasserwerk Ergste wird nur in Ausnahmefällen in Betrieb genommen. Um die Wasserqualität auf dem weiten Weg nach Dortmund zu schützen, hat man Teile des Ruhrtals als Wasserschutzgebiet ausgezeichnet.

Wasseranalyse

Jetzt selbst Wasserqualität testen - schnell & einfach

Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
Verständliches Ergebnis erhalten

» Übersicht aller Wasseranalysen

Dortmund Wasserqualität

Wasserqualität in Dortmund – regelmäßig geprüft

Die Wasserqualität in Dortmund entspricht den Richtlinien der Trinkwasserverordnung. Diese gibt Grenzwerte für verschiedene Parameter vor, die nicht überschritten werden dürfen. Nur so kann sichergestellt werden, dass hochwertige Wasserqualität aus den Leitungen der Haushalte fließt, die sich nicht negativ auf die Gesundheit auswirkt.

Wassertest Qualität Diese Qualitätsgarantie wird von den Wasserversorgern gegeben – allerdings nur bis zum individuellen Wasserzähler. Im eigenen Haus ist der Eigentümer selbst für die Wasserqualität zuständig. Häufig werden die Gefahren unterschätzt, die in heimischen Wasserleitungen auf das wichtigste Lebenselixier lauern. Keime und Bakterien können das Wasser negativ beeinflussen, sodass es auf Dauer besonders für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem gesundheitsschädigend sein kann.

Dortmund – ein weiter Weg für die Wasserqualität

Das Trinkwasser wird im Ruhrtal gewonnen. Von hier aus muss es einen weiten Weg über das Ardeygebirge von Schwerte nach Dortmund zurücklegen. Insbesondere die Höhenmeter können nur mit Hilfe von Pumpen überwunden werden. Bis das Trinkwasser in die nördlichsten Bereiche der Stadt gelangt ist, hat es eine Strecke von mehr als 20 km überwunden. Insgesamt hat das Versorgungsnetz eine Länge von fast 2000 km1. Alle Pumpstationen können zusammen über 10.000 m³ Wasser in der Stunde fördern. Die Pumpen werden zum Teil durch Wasser- und Windkraft betrieben. Insgesamt gibt es in Dortmund fünf Wasserwerke, die die Bevölkerung mit hochwertigem Trinkwasser versorgen. Das Wasserwerk Ergste wird nur in Ausnahmefällen in Betrieb genommen. Um die Wasserqualität auf dem weiten Weg nach Dortmund zu schützen, hat man Teile des Ruhrtals als Wasserschutzgebiet ausgezeichnet.

Wasseranalyse

Jetzt selbst Wasserqualität testen - schnell & einfach

Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
Verständliches Ergebnis erhalten

» Übersicht aller Wasseranalysen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Legionellen Wassertest
Legionellen-Test
Dieser Test ermittelt, ob Ihr Wasser mit Legionellen belastet ist. Vor allem beim Duschen besteht die Gefahr sich mit Legionellen zu infizieren.
39,00 € *
Brunnenwassertest Maxi
Brunnenwasser-Test Maxi
Neben den mikrobiologischen Werten werden auch zahlreiche chemische Parameter im Komplettpaket des Brunnenwasser Tests untersucht. Erfahren Sie hier mehr Infos!
109,00 € *

Dortmund – Wasserqualität aus Trinkwasserbrunnen

Dortmund Wasserqualität testen

Seit den 1980er Jahren stehen der Bevölkerung im Stadtgebiet 32 Trinkwasserbrunnen zur Verfügung. Diese Brunnen verfügen über hochwertiges Trinkwasser, das die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung einhält und jeden zu einer kostenlosen Erfrischung in den Monaten April bis Oktober einlädt. Alle Brunnen in Dortmund werden regelmäßig überwacht und getestet. Nur durch ständige Kontrollen kann eine hohe Wasserqualität sichergestellt werden. Auch im eigenen Heim ist diese Kontrolle wichtig: Viel zu häufig gelangen im trauten Heim unerwünschte Keime und Bakterien durch alltägliche Handlungen ins Trinkwasser. Persönliche Wassertests können die tatsächliche Trinkwasserqualität bestimmen und Verschmutzungen im Leitungswasser ausfindig machen. Nur wenn das Übel bekannt ist, kann es auch beseitigt werden. Ein Test der Wasserqualität ist nicht nur in Dortmund sinnvoll.

Mehr Informationen zur Wasserqualität in Dortmund erhalten Sie hier!

Dortmund im Überblick

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Fläche: 280.71 km²
Höhe: 86m ü. NN
Einwohner: 580.956
Einwohner pro km²: 2070

Stadtteile von Dortmund: gegliedert in folgende 12 Stadtbezirke:

Aplerbeck: Aplerbeck, Berghofen, Schüren, Sölde, Sölderholz
Brackel: Asseln, Brackel, Wambel, Wickede
Eving: Brechten, Eving, Holthausen, Lindenhorst
Hörde: Benninghofen, Hacheney, Hörde, Holzen, Syburg, Wellinghofen ,Wichlinghofen
Hombruch: Barop, Bittermark, Brünningshausen, Eichlinghofen, Hombruch, Persebeck-Kruckel-Schnee, Kirchhörde-Löttringhausen, Rombergpark-Lücklemberg, Menglinghausen
Huckarde: Deusen, Huckarde, Jungferntal-Rahm, Kirchlinde
Innenstadt-Nord: Borsigplatz, Hafen, Nordmarkt
Innenstadt-Ost: Kaiserdamm, Ruhrallee, Westfalendamm
Innenstadt-West: City, Dorstfeld, Tremonia, Westfalenhalle
Lütgendortmund: Bövinghausen, Kley, Lüttgendortmund, Marten, Oespel, Westrich
Mengede: Bodelschwingh, Mengede, Nette, Oestrich, Schwieringhausen, Westerfilde
Scharnhorst: Alt- Scharnhorst, Derne, Hostedde, Kirchderne, Kurl- Husen, Lanstrop, Scharnhorst-Ost

Nachbarstädte von Dortmund: Bochum, Castrop-Rauxel, Hagen, Herdecke, Holzwickede, Kamen, Lünen, Schwerte, Unna, Waltrop, Witten

Wasserverbrauch in Dortmund: 121 l pro Kopf

Wasserversorger:
Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH ( DEW21 )
zur Homepage der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH

Wieso sollten Sie Ihr Wasser in Dortmund selbst testen?

Fachmänner raten dazu, dass jeder seine eigene Wasserqualität testen sollte – obwohl die Versorger es in Dortmund bereits tun. Wie können trotz allem die Schadstoffe überhaupt ins Leitungswasser gelangen? Ursachen für Schwermetalle und Bakterien im Trinkwasser liegen oftmals in:

  • Wasserleitungen aus Kupfer oder Blei (in Neu- und Altbauten)
  • Wasserfilter, Wasserenthärter, Grobpartikelfilter
  • Wasserhähne, Schlauchwasserhähne
  • (Stagnations-) Wasser, welches lange in den Wasserleitungen steht
  • zu niedrige Warmwassertemperatur (Legionellen)


Mithilfe des Test-Sets erhalten Sie alles Notwendige für Ihre Wasseranalyse nach Hause geliefert. Neben Ihren Messwerten können Sie dazugehörende Grenz- und Richtwerte einsehen. Zusätzlich sind die einzelnen Messwerte noch mit einem Erläuterungstext versehen.

 Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
➋ Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
 Verständliches Ergebnis erhalten

» zum Wassertest

Trinkwasserqualität Test 


Referenzen:
[1] Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH: Wasserqualität Dortmund