Ihr Wasserqualitäts-Portal
große Auswahl an Wasseranalysen
Qualität aus Deutschland
hohe Kundenzufriedenheit

Essen Wasserqualität

Wasserqualität – gutes Trinkwasser für die Großstadt Essen

Die Stadt Essen bietet ihren Einwohnern Wasserqualität, die den strengen Richtlinien der Trinkwasserverordnung entspricht. Manche Parameter unterschreiten sogar den vorgegebenen Grenzwert deutlich. Die Stadt Essen nutzt das Wasser der Ruhr zur Trinkwasserversorgung. Dieses Gewässer gehört zwar zu den saubersten Flüssen Europas, um jedoch die strengen Anforderungen zu erfüllen, muss das Wasser noch mehrere Stationen durchlaufen. 

essen wasserqualitaet testen

Täglich prüfen die Wasserversorger die Wasserqualität in Essen und dennoch fließt viel zu häufig belastetes Trinkwasser aus den Leitungen der Haushalte. Das Fatale liegt nämlich meist im eigenen Heim verborgen und hier trägt der Eigentümer selbst die Verantwortung für die Qualität. Alte und unsaubere Rohrleitungen oder Hausinstallationen können die Wasserqualität negativ beeinflussen.

Essen – Wasserqualität aus der Ruhr

Im Jahre 1863 entschied man sich aufgrund des wachsenden Trinkwasserbedarfs für den Bau des ersten Pumpwerkes im Ruhrtal. Hiermit wurde der Grundstein für die Wassergewinnung aus Uferfiltrat gelegt. Um das Grund- und Oberflächenwasser in diesem Bereich zu schützen, hat man eine Fläche von ca. 204 ha als Trinkwasserschutzgebiet ausgezeichnet.

Dennoch hat das Flusswasser mit Verunreinigungen zu kämpfen und muss in den Wasserwerken aufbereitet werden, bevor es in das ca. 1800 km lange Versorgungsnetz gespeist werden kann. In den zwei Wasserwerken Essen-Horst und Überruhr wird das Rohwasser desinfiziert und so behandelt, dass es alle erforderlichen Grenzwerte einhält oder sogar unterschreitet. Für die Stadtwerke steht somit nicht nur die Kontrolle und Pflege der Versorgungsanlagen an oberster Stelle – auch Gewässerschutz wird hier groß geschrieben.

Wasseranalyse

Wasserqualität in Essen – niedriger Kalzium- und Magnesiumgehalt

Der Kalzium- und Magnesiumgehalt des Wassers ist eher gering, dennoch eignet sich das Leitungswasser in Essen aufgrund seiner Trinkwasserqualität hervorragend zum Verzehr. Notwendige Mineralien werden ohnehin mit alltäglichen Nahrungsmitteln aufgenommen. Bevor das Leitungswasser allerdings täglich konsumiert wird, sollte die Wasserqualität getestet werden – nicht nur in der Stadt Essen. Wenn Keime, Bakterien oder sogar Schwermetalle aus dem hauseigenen Rohrsystem das Wasser belasten, kann dies sogar Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Nur ein persönlicher Test kann Auskunft über die genaue Wasserqualität in Essen geben, Verschmutzungen ausfindig machen und Sicherheit im Alltag geben.

Mehr Informationen zur Wasserqualität in Essen erhalten Sie hier!

Essen im Überblick

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Fläche: 210.32 km²
Höhe: 116m ü. NN
Einwohner: 573.468 (31. Dezember 2011)
Einwohner pro km²: 2727

Stadtteile: gegliedert in 9 Stadtbezirke

Stadtbezirk I: Frillendorf, Huttrop, Nordviertel, Ostviertel, Südostviertel, Südviertel, Stadtkern, Westviertel
Stadtbezirk II: Bergerhausen, Rüttenscheid, Rellinghausen, Stadtwald
Stadtbezirk III: Altendorf, Frohnhausen, Fulerum, Haarzopf, Holsterhausen, Margarethenhöhe
Stadtbezirk IV: Bedingrade, Bergeborbeck, Bochold, Borbeck-Mitte, Dellwig, Frintrop, Gerschede, Schönebeck
Stadtbezirk V: Altenessen, Karnap, Vogelheim
Stadtbezirk VI: Katernberg, Schonnenbeck, Stoppenberg
Stadtbezirk VII: Freisenbruch, Horst, Kray, Leithe, Steele
Stadtbezirk VIII: Byfang, Heisingen, Kupferdreh
Stadtbezirk IX: Bredeney, Fischlaken, Heidhausen, Kettwig, Schuir, Werden

Nachbarstädte von Essen: Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hattingen, Heiligenhaus, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Ratingen, Velbert

Wasserverbrauch in Essen: 35 Mio. m³

Wasserversorger
Stadtwerke Essen AG
zur Homepage der Stadtwerke Essen

Wieso sollten Sie selbst Ihr Wasser in Essen testen?

Schadstoffe sind oftmals nicht im öffentlichen Versorgernetz zu finden, sondern in den eigenen Wasserleitungen und Wasserhähnen! Mangelnde Wartung von Filtern und Anlagen, schlecht eingestellte Geräte oder andere Probleme, wie Totstränge (gekappte Wasserleitungen) – der Wassertest wird oftmals unerlässlich, um zum Schutze Ihrer Gesundheit auf Nummer sicher zu gehen.

Wir haben nun speziell für Sie ein Test-Set konzipiert, welches Sie ganz einfach selbst anwenden können:

➊ Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
➋ Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
➌ Verständliches Ergebnis erhalten

✅ Mithilfe des Test-Sets erhalten Sie alles Notwendige für Ihre Wasseranalyse nach Hause geliefert. Sie erhalten dann direkt nach Fertigstellung des individuellen Berichts Ihre aussagekräftigen und verständlichen Ergebnisse. Neben Ihren Messwerten können Sie dazugehörende Richtwerte/Grenzwerte einsehen. Zusätzlich sind die einzelnen Messwerte noch mit einem Erläuterungstext versehen.

» zum Wassertest

Trinkwasserqualität Test 

 

Referenzen
Weiteführende Informationen zum Thema bei den Stadtwerke Essen

Essen Wasserqualität

Wasserqualität – gutes Trinkwasser für die Großstadt Essen

Die Stadt Essen bietet ihren Einwohnern Wasserqualität, die den strengen Richtlinien der Trinkwasserverordnung entspricht. Manche Parameter unterschreiten sogar den vorgegebenen Grenzwert deutlich. Die Stadt Essen nutzt das Wasser der Ruhr zur Trinkwasserversorgung. Dieses Gewässer gehört zwar zu den saubersten Flüssen Europas, um jedoch die strengen Anforderungen zu erfüllen, muss das Wasser noch mehrere Stationen durchlaufen. 

essen wasserqualitaet testen

Täglich prüfen die Wasserversorger die Wasserqualität in Essen und dennoch fließt viel zu häufig belastetes Trinkwasser aus den Leitungen der Haushalte. Das Fatale liegt nämlich meist im eigenen Heim verborgen und hier trägt der Eigentümer selbst die Verantwortung für die Qualität. Alte und unsaubere Rohrleitungen oder Hausinstallationen können die Wasserqualität negativ beeinflussen.

Essen – Wasserqualität aus der Ruhr

Im Jahre 1863 entschied man sich aufgrund des wachsenden Trinkwasserbedarfs für den Bau des ersten Pumpwerkes im Ruhrtal. Hiermit wurde der Grundstein für die Wassergewinnung aus Uferfiltrat gelegt. Um das Grund- und Oberflächenwasser in diesem Bereich zu schützen, hat man eine Fläche von ca. 204 ha als Trinkwasserschutzgebiet ausgezeichnet.

Dennoch hat das Flusswasser mit Verunreinigungen zu kämpfen und muss in den Wasserwerken aufbereitet werden, bevor es in das ca. 1800 km lange Versorgungsnetz gespeist werden kann. In den zwei Wasserwerken Essen-Horst und Überruhr wird das Rohwasser desinfiziert und so behandelt, dass es alle erforderlichen Grenzwerte einhält oder sogar unterschreitet. Für die Stadtwerke steht somit nicht nur die Kontrolle und Pflege der Versorgungsanlagen an oberster Stelle – auch Gewässerschutz wird hier groß geschrieben.

Wasseranalyse

Wasserqualität in Essen – niedriger Kalzium- und Magnesiumgehalt

Der Kalzium- und Magnesiumgehalt des Wassers ist eher gering, dennoch eignet sich das Leitungswasser in Essen aufgrund seiner Trinkwasserqualität hervorragend zum Verzehr. Notwendige Mineralien werden ohnehin mit alltäglichen Nahrungsmitteln aufgenommen. Bevor das Leitungswasser allerdings täglich konsumiert wird, sollte die Wasserqualität getestet werden – nicht nur in der Stadt Essen. Wenn Keime, Bakterien oder sogar Schwermetalle aus dem hauseigenen Rohrsystem das Wasser belasten, kann dies sogar Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Nur ein persönlicher Test kann Auskunft über die genaue Wasserqualität in Essen geben, Verschmutzungen ausfindig machen und Sicherheit im Alltag geben.

Mehr Informationen zur Wasserqualität in Essen erhalten Sie hier!

Essen im Überblick

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Fläche: 210.32 km²
Höhe: 116m ü. NN
Einwohner: 573.468 (31. Dezember 2011)
Einwohner pro km²: 2727

Stadtteile: gegliedert in 9 Stadtbezirke

Stadtbezirk I: Frillendorf, Huttrop, Nordviertel, Ostviertel, Südostviertel, Südviertel, Stadtkern, Westviertel
Stadtbezirk II: Bergerhausen, Rüttenscheid, Rellinghausen, Stadtwald
Stadtbezirk III: Altendorf, Frohnhausen, Fulerum, Haarzopf, Holsterhausen, Margarethenhöhe
Stadtbezirk IV: Bedingrade, Bergeborbeck, Bochold, Borbeck-Mitte, Dellwig, Frintrop, Gerschede, Schönebeck
Stadtbezirk V: Altenessen, Karnap, Vogelheim
Stadtbezirk VI: Katernberg, Schonnenbeck, Stoppenberg
Stadtbezirk VII: Freisenbruch, Horst, Kray, Leithe, Steele
Stadtbezirk VIII: Byfang, Heisingen, Kupferdreh
Stadtbezirk IX: Bredeney, Fischlaken, Heidhausen, Kettwig, Schuir, Werden

Nachbarstädte von Essen: Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hattingen, Heiligenhaus, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Ratingen, Velbert

Wasserverbrauch in Essen: 35 Mio. m³

Wasserversorger
Stadtwerke Essen AG
zur Homepage der Stadtwerke Essen

Wieso sollten Sie selbst Ihr Wasser in Essen testen?

Schadstoffe sind oftmals nicht im öffentlichen Versorgernetz zu finden, sondern in den eigenen Wasserleitungen und Wasserhähnen! Mangelnde Wartung von Filtern und Anlagen, schlecht eingestellte Geräte oder andere Probleme, wie Totstränge (gekappte Wasserleitungen) – der Wassertest wird oftmals unerlässlich, um zum Schutze Ihrer Gesundheit auf Nummer sicher zu gehen.

Wir haben nun speziell für Sie ein Test-Set konzipiert, welches Sie ganz einfach selbst anwenden können:

➊ Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
➋ Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
➌ Verständliches Ergebnis erhalten

✅ Mithilfe des Test-Sets erhalten Sie alles Notwendige für Ihre Wasseranalyse nach Hause geliefert. Sie erhalten dann direkt nach Fertigstellung des individuellen Berichts Ihre aussagekräftigen und verständlichen Ergebnisse. Neben Ihren Messwerten können Sie dazugehörende Richtwerte/Grenzwerte einsehen. Zusätzlich sind die einzelnen Messwerte noch mit einem Erläuterungstext versehen.

» zum Wassertest

Trinkwasserqualität Test 

 

Referenzen
Weiteführende Informationen zum Thema bei den Stadtwerke Essen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Trinkwasseranalyse Maxi
Trinkwasseranalyse Maxi
Neben den mikrobiologischen Werten werden auch zahlreiche chemische Parameter im Trinkwasser-Test Maxi untersucht. Hier mehr erfahren!
98,00 € *
Trinkwasseranalyse Rohrleitungen
Trinkwasseranalyse Rohrleitung
Dieser Test zeigt Schadstoffeinträge auf, die durch Rohrleitungen und Armaturen ins Trinkwasser gelangen. Hier mehr erfahren!
48,00 € *