Ihr Wasserqualitäts-Portal
Große Auswahl an Wasseranalysen
Qualität aus Deutschland
Optimales Preis- Leistungsverhältnis

Grobpartikelfilter Wasser-Hausanschluss

Hinter Wasseruhr ein Schutzfilter

Häufig ist hinter dem Wasserzähler (Wasseruhr) ein Schutzfilter installiert. Dieser Wasserfilter filtert grobe Partikel aus dem Wasser vom Versorger. Dies können unter anderem Formen von Metallspan sein oder andere Schmutzpartikel wie Sandkörner. Die Ablagerung von solchen Stoffen lässt sich in den Wasserrohren kaum verhindern. In den eigenen Wasserleitungen können diese Partikel für Bildung von Korrosion verantwortlich sein. Im Bereich der Wasseruhr laufen die Zuleitung vom Wasserversorger und die eigenen Wasserrohre im Haus zusammen. Ab der Übergabestelle wechselt dann der Verantwortungsbereich für die Wasserqualität. Der Wasserversorger ist dann nicht mehr für die Aufrechterhaltung und Kontrolle der Wasserqualität zuständig, sondern die jeweiligen Eigentümer.

Trinkwasserqualität Test

Grobpartikelfilter nach dem Wasserzähler sinnvoll

Nicht nur als sinnvoll erachtet sondern auch in Normen (z.B. DIN 1988-200) festgeschrieben, ist der Einsatz von Schutzfiltern hinter den Wasserzählern. Durch diese Stoffe entstehen unterschiedlich belüftete Bereiche in den Rohren oder auch Möglichkeiten für die Bildung von Mikroorganismen und Bakterien. Durch die Filtereigenschaften werden diese groben Partikel herausgelesen und die möglichen Folgen (Korrosion) verhindert. Der Schutz der eigenen Wasserleitungen wird dadurch erhöht.

Wasserfilter - Quelle für Bakterien?

Mit der Installation eines Grobpartikelfilters hinter dem Wasserzähler tauchen auch zusätzliche Aufgaben auf: die Reinigung des Wasserfilters. Bei mangelnder Wartung kann der Filter verschmutzen und Quelle für Bakterien und Schadstoffe im Leitungswasser sein. Bei der regelmäßigen Wartung der Leitungen sollte auch immer ein Blick auf den Grobpartikelfilter geworfen werden. Wenn auf die Wartung ein Augenmerk gelegt wird, ist der Einsatz unbedenklich und bietet eine gute Grundlage für sauberes Wasser in den eigenen Leitungen. Durch einen unserer Wassertests kann das Wasser auf relevante Parameter untersucht werden. 

Mithilfe des Test-Sets erhalten Sie alles Notwendige für Ihre Wasseranalyse nach Hause geliefert. Sie erhalten dann direkt nach Fertigstellung des individuellen Berichts Ihre aussagekräftigen und verständlichen Ergebnisse. Neben Ihren Messwerten können Sie dazugehörende Richtwerte/Grenzwerte einsehen.

» Testen Sie es selbst!

Grobpartikelfilter Wasser-Hausanschluss

Hinter Wasseruhr ein Schutzfilter

Häufig ist hinter dem Wasserzähler (Wasseruhr) ein Schutzfilter installiert. Dieser Wasserfilter filtert grobe Partikel aus dem Wasser vom Versorger. Dies können unter anderem Formen von Metallspan sein oder andere Schmutzpartikel wie Sandkörner. Die Ablagerung von solchen Stoffen lässt sich in den Wasserrohren kaum verhindern. In den eigenen Wasserleitungen können diese Partikel für Bildung von Korrosion verantwortlich sein. Im Bereich der Wasseruhr laufen die Zuleitung vom Wasserversorger und die eigenen Wasserrohre im Haus zusammen. Ab der Übergabestelle wechselt dann der Verantwortungsbereich für die Wasserqualität. Der Wasserversorger ist dann nicht mehr für die Aufrechterhaltung und Kontrolle der Wasserqualität zuständig, sondern die jeweiligen Eigentümer.

Trinkwasserqualität Test

Grobpartikelfilter nach dem Wasserzähler sinnvoll

Nicht nur als sinnvoll erachtet sondern auch in Normen (z.B. DIN 1988-200) festgeschrieben, ist der Einsatz von Schutzfiltern hinter den Wasserzählern. Durch diese Stoffe entstehen unterschiedlich belüftete Bereiche in den Rohren oder auch Möglichkeiten für die Bildung von Mikroorganismen und Bakterien. Durch die Filtereigenschaften werden diese groben Partikel herausgelesen und die möglichen Folgen (Korrosion) verhindert. Der Schutz der eigenen Wasserleitungen wird dadurch erhöht.

Wasserfilter - Quelle für Bakterien?

Mit der Installation eines Grobpartikelfilters hinter dem Wasserzähler tauchen auch zusätzliche Aufgaben auf: die Reinigung des Wasserfilters. Bei mangelnder Wartung kann der Filter verschmutzen und Quelle für Bakterien und Schadstoffe im Leitungswasser sein. Bei der regelmäßigen Wartung der Leitungen sollte auch immer ein Blick auf den Grobpartikelfilter geworfen werden. Wenn auf die Wartung ein Augenmerk gelegt wird, ist der Einsatz unbedenklich und bietet eine gute Grundlage für sauberes Wasser in den eigenen Leitungen. Durch einen unserer Wassertests kann das Wasser auf relevante Parameter untersucht werden. 

Mithilfe des Test-Sets erhalten Sie alles Notwendige für Ihre Wasseranalyse nach Hause geliefert. Sie erhalten dann direkt nach Fertigstellung des individuellen Berichts Ihre aussagekräftigen und verständlichen Ergebnisse. Neben Ihren Messwerten können Sie dazugehörende Richtwerte/Grenzwerte einsehen.

» Testen Sie es selbst!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Trinkwasseranalyse Maxi
Trinkwasseranalyse Maxi
Neben den mikrobiologischen Werten werden auch zahlreiche chemische Parameter im Trinkwasser-Test Maxi untersucht. Hier mehr erfahren!
98,00 € *
Trinkwasseranalyse Mikrobiologisch
Trinkwasseranalyse Mikrobiologisch
Diese Wasseranalyse überprüft ihre Trinkwasserqualität auf Bakterien und Keime. Hier den hygienischen Status Ihres Wassers testen!
49,00 € *
Trinkwasseranalyse Rohrleitungen
Trinkwasseranalyse Rohrleitung
Dieser Test zeigt Schadstoffeinträge auf, die durch Rohrleitungen und Armaturen ins Trinkwasser gelangen. Hier mehr erfahren!
48,00 € *