Ihr Wasserqualitäts-Portal
große Auswahl an Wasseranalysen
Qualität aus Deutschland
Optimales Preis- Leistungsverhältnis

Wuppertal Wasserqualität

Hochwertige Wasserqualität in Wuppertal

Wuppertal bietet den Einwohnern Trinkwasserqualität, die den strengen Richtlinien der Trinkwasserverordnung entspricht. Täglich wird das Trinkwasser getestet, um die hohe Wasserqualität in Wuppertal auch dauerhaft garantieren zu können. Das Rohwasser wird aus verschiedenen Talsperren sowie aus dem Rhein gewonnen.

Wuppertal Wasserqualität

Nach einer Aufbereitung kann das Wasser mit der vorgeschriebenen Trinkwasserqualität in das ca. 1200 km lange Versorgungsnetz1 eingespeist werden. Ob das Leitungswasser, das aus dem heimischen Wasserhahn fließt, dann immer noch diesem hohen Standard entspricht, ist jedoch fraglich. Häufig treten im Trinkwasser Verunreinigungen durch veraltete oder verschmutzte Rohrleitungen im eigenen Heim auf.

Wasserschutzgebiete sichern Wasserqualität für Wuppertal

Vor mehr als 100 Jahren wusste man, dass das Bergische Land zu einer sehr niederschlagsreichen Region gehört. Aus diesem Grund hat man hier damals schon Talsperren errichtet. Talsperren bestehen aus Niederschlags- und Oberflächenwasser und sind daher anfällig für Verschmutzungen. Wasserschutzgebiete und die enge Kooperation mit den dort ansässigen Landwirten tragen zum Schutz des Talsperrenwassers bei, denn besonders Düngemittel können Gewässer stark belasten.

Das Wasserwerk Herbringhausen versorgt den Osten der Stadt Wuppertal mit ausgezeichneter Wasserqualität und wird von der Herbringhauser Talsperre sowie der Kerspe-Talsperre mit Rohwasser beliefert. Die Große Dhünn-Talsperre liefert Rohwasser in das Wasserwerk Dabringhausen, das von Süden her Trinkwasser ins Versorgungsnetz leitet. In den Jahren 1975-85 wurde diese zweitgrößte Trinkwassertalsperre Deutschlands erbaut – mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 81 Millionen m³[²].

Wasseranalyse

Jetzt selbst Wasserqualität testen - schnell & einfach

Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
Verständliches Ergebnis erhalten

» Übersicht aller Wasseranalysen

Wuppertal Wasserqualität

Hochwertige Wasserqualität in Wuppertal

Wuppertal bietet den Einwohnern Trinkwasserqualität, die den strengen Richtlinien der Trinkwasserverordnung entspricht. Täglich wird das Trinkwasser getestet, um die hohe Wasserqualität in Wuppertal auch dauerhaft garantieren zu können. Das Rohwasser wird aus verschiedenen Talsperren sowie aus dem Rhein gewonnen.

Wuppertal Wasserqualität

Nach einer Aufbereitung kann das Wasser mit der vorgeschriebenen Trinkwasserqualität in das ca. 1200 km lange Versorgungsnetz1 eingespeist werden. Ob das Leitungswasser, das aus dem heimischen Wasserhahn fließt, dann immer noch diesem hohen Standard entspricht, ist jedoch fraglich. Häufig treten im Trinkwasser Verunreinigungen durch veraltete oder verschmutzte Rohrleitungen im eigenen Heim auf.

Wasserschutzgebiete sichern Wasserqualität für Wuppertal

Vor mehr als 100 Jahren wusste man, dass das Bergische Land zu einer sehr niederschlagsreichen Region gehört. Aus diesem Grund hat man hier damals schon Talsperren errichtet. Talsperren bestehen aus Niederschlags- und Oberflächenwasser und sind daher anfällig für Verschmutzungen. Wasserschutzgebiete und die enge Kooperation mit den dort ansässigen Landwirten tragen zum Schutz des Talsperrenwassers bei, denn besonders Düngemittel können Gewässer stark belasten.

Das Wasserwerk Herbringhausen versorgt den Osten der Stadt Wuppertal mit ausgezeichneter Wasserqualität und wird von der Herbringhauser Talsperre sowie der Kerspe-Talsperre mit Rohwasser beliefert. Die Große Dhünn-Talsperre liefert Rohwasser in das Wasserwerk Dabringhausen, das von Süden her Trinkwasser ins Versorgungsnetz leitet. In den Jahren 1975-85 wurde diese zweitgrößte Trinkwassertalsperre Deutschlands erbaut – mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 81 Millionen m³[²].

Wasseranalyse

Jetzt selbst Wasserqualität testen - schnell & einfach

Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
Verständliches Ergebnis erhalten

» Übersicht aller Wasseranalysen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Trinkwasseranalyse Maxi
Trinkwasseranalyse Maxi
Neben den mikrobiologischen Werten werden auch zahlreiche chemische Parameter im Trinkwasser-Test Maxi untersucht. Hier mehr erfahren!
98,00 € *
Legionellen Wassertest
Legionellen-Test
Dieser Test ermittelt, ob Ihr Wasser mit Legionellen belastet ist. Vor allem beim Duschen besteht die Gefahr sich mit Legionellen zu infizieren.
39,00 € *

Wassertürme sichern Wasserqualität in Wuppertal

Benrath ist das dritte Wasserwerk im Bunde, das den Westen der Stadt Wuppertal mit geprüfter Wasserqualität versorgt. Dieses Werk bereitet versickertes Rheinwasser, das in Ufernähe über tiefe Brunnen gewonnen wird, auf. Das Rhein-Uferfiltrat wird auf natürliche Weise beim Versickern durch verschiedene Bodenschichten gefiltert und mit Mineralien angereichert. Auch dieser Bereich der Wassergewinnung steht unter Naturschutz und sichert so die Wasserqualität.

Mehrere Wasserbehälter und Pumpstationen stellen die Wasserversorgung in Wuppertal sicher. Eine Vielzahl von Wassertürmen speichern Trinkwasser und sorgen darüber hinaus für einen ausreichenden Wasserdruck selbst im höchsten Haus. Doch auch wenn der Wasserdruck stimmt – Gewissheit über die Wasserqualität erhält man nur über einen persönlichen Test. In Wuppertal sowie in anderen Städten können sich durch veraltete Leitungsrohre Schwermetalle im Wasser lösen, die auf Dauer gesundheitsschädigend sein können.

Wuppertal im Überblick

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Fläche: 168.39 km²
Höhe: 160m ü. NN
Einwohner: 349.470 (31. Dezember 2011)
Einwohner pro km²: 2.075

Stadtteile von Wuppertal: gegliedert in folgende 10 Stadtbezirke:

Barmen: Barmen-Mitte, Clausen, Friedrich-Engels-Allee, Hatzfeld, Hesselnberg, Kothen, Lichtenplatz, Loh, Rott, Sedansberg
Cronenberg: Berghausen, Cronenberg-Mitte, Cronenfeld, Hahnerberg, Küllenhahn, Kohlfurth, Sudberg
Elberfeld: Elberfeld-Mitte, Friedrichsberg, Grifflenberg, Nordstadt, Ostersbaum, Südstadt
Elberfeld-West: Arrenberg, Brill, Buchenhofen, Nützenberg, Sonnborn, Varresbeck, Zoo
Heckinghausen: Hammersberg, Heckinghausen, Heidt
Langerfeld-Beyenburg: Beyenburg-Mitte, Ehrenberg, Fleute, Herbringhausen, Hilgershöhe, Jesinghauser Straße, Löhrerlen, Langerfeld-Mitte, Rauental
Oberbarmen: Nächstebreck-Ost, Nächstebreck-West, Oberbarmen-Schwarzbach, Wichlinghausen-Nord, Wichlinghausen-Süd
Ronsdorf: Baur, Blombach-Lohsiepen, Blutfinke, Dorn, Erbschlö, Großsporkert, Holthausen, Huckenbach, Kleinbeek, Kleinsporkert, Linde, Marscheid, Rehsiepen, Schenkstraße, Trotzhaus, Werbsiepen
Uellendahl-Katernberg: Beek, Dönberg, Eckbusch, Nevigeser Straße, Siebeneick, Uellendahl-Ost, Uellendahl-West
Vohwinkel: Höhe, Industriestraße, Lüntenbeck, Osterholz, Schöller-Dornap, Schrödersbusch, Tesche, Vohwinkel-Mitte, Westring

Nachbarstädte von Wuppertal: Ennepetal, Haan, Hattingen, Mettmann, Radevormwald, Remscheid, Schwelm, Solingen, Sprockhövel, Velbert, Wülfrath

Wasserverbrauch in Wuppertal: 26.7 Millionen m³

Wasserversorger
WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH
zur Homepage der Wuppertaler Stadtwerke

Wieso sollten Sie Ihr Wasser in Stuttgart selbst testen?

Fachmänner raten dazu, dass jeder seine eigene Wasserqualität testen sollte – obwohl die Versorger es in Stuttgart bereits tun. Wie können trotz allem die Schadstoffe überhaupt ins Leitungswasser gelangen? Ursachen für Schwermetalle und Bakterien im Trinkwasser liegen oftmals in:

  • Wasserleitungen aus Kupfer oder Blei (in Neu- und Altbauten)
  • Wasserfilter, Wasserenthärter, Grobpartikelfilter
  • Wasserhähne, Schlauchwasserhähne
  • (Stagnations-) Wasser, welches lange in den Wasserleitungen steht
  • zu niedrige Warmwassertemperatur (Legionellen)


Mithilfe des Test-Sets erhalten Sie alles Notwendige für Ihre Wasseranalyse nach Hause geliefert. Neben Ihren Messwerten können Sie dazugehörende Grenz- und Richtwerte einsehen. Zusätzlich sind die einzelnen Messwerte noch mit einem Erläuterungstext versehen.

 Probe nehmen mithilfe des Wasseranalyse-Test-Sets
➋ Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
 Verständliches Ergebnis erhalten

» zum Wassertest

Trinkwasserqualität Test 

 

Referenzen
[1] WSW Energie& Wasser: Trinkwasser Wuppertal
[2] Stadt Wermelskirchen: Wuppertal Wasserqualität