Reisewasserfilter kaufen

Wasserqualität

banner15


Nordsee Wasserqualität

Wie steht es um die Wasserqualität der Nordsee?

Wasserqualität NordseeDie Wasserqualität der Nordsee Wasserqualität der Nordsee wird regelmäßig nach der EU-Richtlinie für Badegewässer geprüft. Nicht nur im Sommer gelten die Nordseeinseln als beliebte Urlaubsziele. Zu den Bekanntesten gehören die Insel Sylt und die sieben ostfriesischen Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. In den Internationalen Nordseeschutz-Konferenzen in den Jahren 1987 und 1990 wurde die Reduktion von Nährstoffen und gefährlichen Stoffen im Wasser um 50 % beschlossen. Um das Ziel zu erreichen, wird die Wasserqualität in der Nordsee regelmäßig an verschiedenen Messstellen getestet.

 

Die Nordsee – Wasserqualität in der heutigen Form seit 11.000 Jahren

Die Nordsee ist ein Schelfmeer im nordwestlichen Europa. Es liegt am Rande des Atlantischen Ozeans und dient als wichtiger Handelsweg für Mittel- und Nordeuropa. Die Nordsee wird durch Großbritannien, Norwegen, Dänemark, Deutschland, Niederlande, Belgien und Frankreich begrenzt. Ihre jetzige Form mit einer Flächenausdehnung von rund 575.000 km² und einer Durchschnittstiefe von 94 Metern, bildete sich zum Ende der letzten Eiszeit vor ca. 11.000 Jahren. Von Nord nach Süd beträgt die Ausdehnung 1120 km.

 

Algen beeinflussen die Wasserqualität

Die Badewasserqualität der Nordsee wird von Ende Mai bis Mitte September alle 14 Tage an 16 verschiedenen Messstellen auf Algen untersucht. Die Ergebnisse werden der Bevölkerung im „Algenreport“ veröffentlicht. Verschiedene ADAC-Tests in der Vergangenheit ergaben stellenweise eine erhöhte Keimbelastung vor allem in flachen Badegewässern1. Gute bis sehr gute Wasserqualität stellte man zum Beispiel auf Norderney und Westerland fest. Häufig wurden dagegen auch Verschmutzungen durch Vogelkot notiert. Nicht nur ständige Überwachung der Badegewässer ist von zentraler Wichtigkeit – vor allem spielt auch das Trinkwasser eine wichtige Rolle, wenn es um die Erhaltung der Gesundheit geht. Vor dem dauerhaften Konsum von Leitungswasser wird empfohlen, die Wasserqualität durch einen persönlichen Test sicherzustellen. So können gesundheitliche Schäden vermieden werden.

 

Fakten zur Nordsee:

Fläche Nordsee:
575000 km²

Volumen Nordsee:
54000 km³

Tiefe Nordsee:
94 m

Beliebte Städte/ Urlaubsorte an der Nordsee:
Sylt (Westerland), Kampen, Büsum, Sankt Peter-Ording, Norderney, Langeoog, Cuxhaven, Föhr, Juist, Bremerhaven

Inseln in der Nordsee:
Orkney, Shetlandinseln, Texel, Ameland, Vlieland, Schiermonnikoog, Rottumeroog, Sylt, Föhr, Amrum, Pellwerm, Nordstrand, Norderney, Baltrum, Langeoog, Wangerooge, Spiekeroog, Juist, Borkum, Langli, Fanø, Mandø, Koresand, Jordsand, Rømø

Angrenzende Länder an der Nordsee:
Deutschland, Großbritannien, Norwegen, Niederlande, Dänemark, Belgien

 

Referenzen

[1] http://www.rp-online.de/reise/news/nord-und-ostsee-im-adac-test-1.2125459

[2]http://www.bmu.de/themen/wasser-abfall-boden/binnengewaesser/

 

← Mittelmeer Wasserqualität                                                                             Ostsee Wasserqualität →

 



Reisewasserfilter online