Reisewasserfilter kaufen

Wasserqualität

banner15


Rumänien Wasserqualität

Blick auf die Qualität des Wassers

Rumänien WasserqualitätIn Rumänien muss die Wasserqualität i.d.R. ebenso hohen Anforderungen entsprechen, wie in Deutschland. Häufig liegt die Ursache von Verunreinigungen in der Hausinstallation. Als Urlauber in Rumänien kann ein Blick auf das Wassersystem wichtige Hinweise auf die Wasserqualität liefern. Aber auch im eigenen Heim sollten Kenntnisse bezüglich der Hausinstallation vorhanden sein. Mängel an den Materialien und schlecht oder nicht regelmäßig gewartete Anlagen können Ursache für Schwermetalle oder Bakterien im Wasser sein. In Rumänien wurden die Trinkwassernetze stetig verbessert.
 

Rumäniens Trinkwasserqualität verbessert sich

Ein Vergleich der Wasserqualität von über 122 Ländern ergab, dass Rumänien einen durchaus guten 61. Platz belegt. Hier ist die Wasserqualität von Rumänien knapp hinter Deutschland anzulegen (57. Platz)1. Wurden 1997 noch starke Probleme bezüglich der Trinkwasserqualität von Rumänien ausgemacht, hat sich über die Jahre die Wasserqualität erheblich verbessert. Nicht zuletzt durch den Ausbau/Verbesserung der Infrastruktur oder der Abwasserregelung und den Maßnahmen bezüglich der Einleitungen von Giftstoffen in Oberflächengewässer, kann von einer guten Wasserqualität in Rumänien ausgegangen werden. Die Umsetzung von Normen und die Durchführung regelmäßiger Wassertests tragen zur Verbesserung erheblich bei. Ein Fokus liegt immer noch auf die Nitratbelastung des Trinkwassers2. Wasserwerke testen in Rumänien die Wasserqualität, doch kann es durch äußere Einflüsse, die Hausinstallation oder durch die Eigenversorgung (Brunnen) dazu führen, dass schädliche Stoffe in das Trinkwasser gelangen. Hier hilft ein Test zur Eigenkontrolle weiter, der die Wasserqualität (z.B. Nitrat) ermitteln kann. Gemessen an den Standards wird Rumänien in den kommenden Jahren weitere Verbesserungen erreichen und auch erreichen müssen, damit die Trinkwasserqualität von Rumänien hohen Anforderungen genügen kann.

Trotz guter Wasserqualität in Rumänien wird zur Vorsicht geraten

Für Urlauber gilt, dass hinsichtlich der hygienischen Anforderung kein Leitungswasser ungefiltert konsumiert werden soll, welches ohne Trinkwasserqualität ist. Die Empfehlung hier ist abgepacktes Flaschenwasser mit festem Verschluss zu konsumieren3.

Das Wasser in Rumänien testen zu lassen, kann für die Gesundheit wichtige Erkenntnisse liefern. Ernsthafte Erkrankungen erfolgen zumeist bei längerem Konsum von belastetem Wasser, daher empfehlen Experten das Wasser, welches häufig gebraucht wird, überprüfen zu lassen. Als Urlauber sollte man nicht nur das dortige Trinkwasser im Auge behalten, sondern vor allem das Trinkwasser daheim.

Rumänien im Überblick

Fläche: 238.391 km²

Einwohner: 19.042.936    ( Stand 2011 )

Einwohner pro km²: 79.9

Wichtige rumänische Städte: Barchau, Berlad, Bistritz, Botoschan, Braila, Bukarest, Busäu, Calarasi, Eisenmarkt, Fokschan, Frauenbach, Galatz, Großwardein, Hermannstadt, Jaßenmarkt Jassy, Klausenburg, Konstanza, Kragau, Kreuzburg an der Bistritz, Kronstadt, Neumarkt am Mieresch, Pitesk, Arad, Ploiesti, Reschitza, Romesmarkt, Sathmar, Severin, Suczawa, Tergoschwyl, Tergowisch, Timisoara, Tultscha, Wassluy, Wultsch, Zelatna

Urlaubsregionen in Rumänien: Rumänische Schwarzmeerküste: 2 Mai, Cap Aurora, Costinest, Eforie Nord, Eforie Sud, Jupiter, Mamaia, Mangalia, Neptun, Olimp, Saturn, Vama Veche, Venus




Referenzen

[1]http://www.unesco.org/bpi/wwdr/WWDR_chart2_eng.pdf
[2]http://europa.eu/legislation_summaries/enlargement/2004_and_2007_enlargement/romania/e15108_de.htm
[3]http://www.auswaertiges-amt.de/sid_3253C1F4D86BCC1305C4E78676A5F6BE/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/RumaenienSicherheit.html?nn=359496#doc359454bodyText6

 

 

← Polen Wasserqualität                                                     Russland Wasserqualität →

 



Reisewasserfilter online